• http://www.umzugmeister.at/wp-content/uploads/2015/02/moebelpacker-wien21.jpg

Möbelverpacken und in LKW verladen

Möchten Sie umziehen, so nehmen Sie Ihre Möbel zumeist mit. Erst dann, wenn Sie Ihre Möbel selbst demontieren und verpacken wollen, wird es Ihnen oft bewusst, was Sie alles haben. Ein Umzug muss gründlich geplant und organisiert werden, oft haben Sie nicht viel Zeit, um Ihre Möbel zu demontieren und an Ihrer neuen Adresse wieder aufzubauen. Wir, das Team von Umzugmeister, sind Ihnen gerne behilflich und führen Ihren Umzug durch, dabei kümmern wir uns auch um die Möbel.

Umzugskartons richtig packen

Das Bepacken von Umzugskartons ist nicht immer einfach, denn alles muss sicher verpackt werden, damit alles unbeschädigt ankommt. Als Faustregel gilt, dass Sie schwere Dinge nach unten packen. Damit die Umzugsgüter nicht beschädigt werden, sollten Sie sie in Luftpolsterfolie oder in Seidenpapier einpacken, das ist vor allem für Geschirr wichtig. Auch bei Kleidung sollten Sie auf Seidenpapier nicht verzichten, damit sie nicht verschmutzt oder aus anderen Gründen Schaden nimmt. Empfindliche Dinge, beispielsweise Glas, müssen besonders sorgfältig verpackt werden, Sie können sie beispielsweise in Unterwäsche einwickeln und bringen noch dazu Ihre Unterwäsche sinnvoll unter. Wertvolle Bücher sollten Sie vor Beschädigungen schützen, dafür verwenden Sie Luftpolsterfolie. Etwas schwieriger sieht es beim Verpacken von Möbeln aus.

So gehen Sie richtig mit Möbeln um

Kleinere Teile von Möbeln, beispielsweise Zwischenböden von Schränken, können in Umzugskartons verpackt werden. Damit die Teile nicht zerkratzt werden, verwenden Sie Luftpolsterfolie, sie ist vor allem bei Einlegeböden aus Glas oder bei Glastüren von Schränken wichtig. Größere Möbelteile passen nicht in Umzugskartons, doch können Sie bei uns Spezialverpackungen auf Anfrage erhalten oder die Möbelteile mit Möbeldecken vor Beschädigungen schützen. Sie sollten aufpassen, dass kleine Teile zur Befestigung, beispielsweise

  • Scharniere
  • Schrauben
  • Muttern
  • Türgriffe
  • Halterungen für Einlegeböden

nicht verloren gehen und an der neuen Adresse den richtigen Möbeln zugeordnet werden können. Diese Kleinteile können Sie in kleinere Kartons verpacken; die Teile für die einzelnen Möbel sollten Sie in Beuteln verpacken und die Beutel beschriften. So geht nichts verloren und Sie wissen, für welche Möbel die Teile benötigt werden. Polstermöbel benötigen beim Umzug besonderen Schutz, sie können mit Luftpolsterfolie und zusätzlich mit Stretchfolie geschützt werden. Für Matratzen verwenden Sie Matratzenhüllen.

 

Umzugskartons richtig einladen

Haben Sie alles gut verpackt, müssen die Kartons verladen werden, eine Sackkarre ist dabei nützlich, für den Transport über die Treppe verwenden Sie eine Treppenkarre. Sind solche Transportmittel nicht vorhanden, können Sie sie ausleihen. Oft ist es trotz solcher Transportmittel erforderlich, die Kartons und die Möbel zu zweit zu transportieren, wenn sie sehr schwer sind. Professionelle Möbelpacker verpacken die Möbel nicht nur ordnungsgemäß, sondern sie verladen sie auch auf den LKW. Grundsätzlich werden schwere Kartons ganz unten im LKW verstaut, darüber können leichtere Kartons platziert werden. Damit während des Transports nichts passiert, kann es erforderlich sein, die Kartons festzugurten oder mehrere Kartons mit Stretchfolie miteinander zu verbinden.

 

Die Möbel auf den LKW laden

Wollen Sie Möbel, die nicht verpackt werden können, auf einen LKW laden, so können Sie nur zu zweit oder zu dritt erfolgreich sein, da sie sehr schwer sind. Der richtige Schutz der Möbel ist wichtig, dafür verwenden Sie Luftpolsterfolie und Möbeldecken, die Sie mit Klebeband befestigen. Achten Sie darauf, schwere und große Möbel im LKW unten und hinten anzuordnen, und gurten Sie die Möbel gut fest. Achten Sie auf eine gleichmäßige Lastverteilung, da dies ist für die sichere Fahrt und die Unversehrtheit der Einrichtungsgegenstände sehr wichtig ist.

Senden Sie uns Ihre unverbindliche Anfrage per E-Mail oder via Kontaktformular oder
rufen Sie uns an (+43 (0) 676 784 53 83) und vereinbaren Sie einen kostenlosen Besichtigungstermin!